1. Home | 
  2. Schule | 
  3. Projekte & Aktionen | 
  4. ev. Projekttag

Evangelische Projekttage

Jedes Jahr erarbeiten die Kinder unserer Schule eines der vier festgelegten Themen:

Reformation, Gleichnisse, Ostern, Pfingsten.

Sie setzen sich auf unterschiedlich mit den Themen auseinander. Die Ergebnisse des Projekttages werden immer wieder anders präsentiert. Mal in einer Ausstellung in der Schule oder in der Gemeinde/ Kirche, mal im Gottesdienst.

 

Projekttag zu 500 Jahre Reformation Schuljahr 2017/18

Gedanken rund um die Reformation – Projekttag der EGS Dieckerhoffstraße am 11.10.2017

Mit den unterschiedlichsten Gedanken zur Reformation von geschichtlichen Zusammenhängen über Backen nach Bibelrezepten bis hin zu Glaubensfragen beschäftigten sich unsere Kinder an diesem Projekttag. Schwerpunkt dieses Projekttages war die Geschichte Luthers. Die auch im Gottesdienst zu Beginn des Projekttages thematisiert wurde. Öffentlich präsentiert wurden die Ergebnisse diesmal wieder allen Interessierten in einer Ausstellung. Mit einem Museumsgang am folgenden Tag informierten sich alle Kinder über die erarbeiteten Themen der anderen Klassen.

Bildergalerie: 500 Jahre Reformation

Mit einem Reformationsgottesdienst zu Luther starteten wir alle in den Projekttag.
Lutherrose (2b)
Psalm 23 als Bilderbuch (2b)
("Ich werde nicht sterben sondern leben, weil ich in dir bin.")
Das Leben von Katharina von Bora (4a)
Die Bibel (4b)
Backen nach Bibelrezepten
Die Bibel (4b)
Backen nach Bibelrezepten
"Gott ist wie ein guter Freund!"
Freundschaftsbänder (2a)
(1a)
(1a)
(1b)
Luther war auch dabei!
Aus dem Leben Martin Luthers (3a und 3b)

Projekttag zu Pfingsten Schuljahr 2016/17

Pfingsten – Projekttag der EGS Dieckerhoffstraße am 30.05.2017

Die Kinder der EGS Dieckerhoffstraße erarbeiteten auf ihrem Projekttag verschiedene Gedanken zum Thema Pfingsten.

Bildergalerie: Projekttag zu Pfingsten

Mit den Ergebnissen der Projektarbeit gestalteten wir unseren Pfingstgottesdienst.
Unter anderem wurde der Wind als Symbol für die Verbreitung des Glaubens durch Windräder und die Pusteblume angesprochen.

Mit dem Thema Feuer setzten sich die 4b und 1b auf unterschiedliche Weise...
Zur Erinnerung an die Taufe brachte die 2a gebastelte Taufkerzen mit.

Das Symbol der Taube fand sich in Fensterbildern wieder.

Projekttag zu Gleichnissen Schuljahr 2015/16

Gleichnisse – Projekttag der EGS Dieckerhoffstraße am 27.2.2015

Die Kinder der EGS Dieckerhoffstraße erarbeiteten auf ihrem Projekttag verschiedene Gleichnisse. Jede Klasse stellte Ihre erarbeiteten Gedanken und Arbeitsergebnisse in einer Präsentation zum Abschluss des Projekttages vor. Viele interessierte Besucher nahmen sich die Zeit auch die aufgeschriebenen  Geschichten und  Gedanken zu lesen. Hier steckte vieles im Detail.

Die ersten Klassen beschäftigten sich mit der Geschichte vom Senfkorn, die Ihnen erzählt wurde. Dabei entstand eine Frottage mit einem aus dem Senfkorn gewachsenen Baumes, der als Reich Gottes...
Das Gleichnis des barmherzigen Samariters erfuhren die zweiten Klassen auf unterschiedlichste Weise. Sie fühlten sich in die Personen des Gleichnisses ein, indem Sie es z.B. nachspielten oder Ihre...
Die Klasse 3a schrieb zunächst einmal selbst die Geschichte des Gleichnisses vom Feigenbaum weiter, bevor sie sich mit der Aussage des Gleichnisses auseinandersetzte. Hier entstanden wunderschöne...
Gerecht oder ungerecht? Wurden die Arbeiter im Weinberg nun gerecht behandelt? Damit beschäftigte sich die Klasse 3b. Unter anderem spielten sie die Geschichte mit kleinen Figuren nach.
Warum gibt ein Mensch alles auf, nur um einen Schatz im Acker zu erhalten? Oder wie finde ich das Himmelreich? Mit diesem Gleichnis setzte sich die Klasse 4b auseinander. Dabei entstanden unter...
Mit dem Gedanken „Menschen können in Bildern sprechen“ untersuchten die Kinder der Klasse 4a einige der erzählten Gleichnisse von Jesus und seine Absicht, den Menschen um sich herum seine Botschaften...

Projekttag zu Ostern Schuljahr 2014/15

Die Ostergeschichte – Projekttag der EGS Dieckerhoffstraße am 8.4.2014

Die Kinder der EGS Dieckerhoffstraße erarbeiteten auf ihrem Projekttag unterschiedliche Aspekte der Passions- und Osterzeit.

Jede Klasse stellte Ihre erarbeiteten Gedanken als einen Teil zur Ostergeschichte dar. In Form von Symbolen fügte sich alles zu einem großen Puzzle zusammen. Die Beschreibungen der Kinder stehen hier für sich:

Die ersten Klassen erarbeiten den Einzug in Jerusalem und stellten ihn mit einem großen Tor aus Kartons und Figuren am Wegesrand dar. „Jesus ist mit seinem Esel nach Jerusalem gegangen. Die Leute...
Mit einem Tränenbaum und dem Gedanken ’Indianer weinen nicht - wir schon’ fühlte die Klasse 2b Jesus Empfindungen nach. „Jesus hat sich traurig gefühlt. Er hat Gebete gesprochen. Wir haben für Jesus...
Mit dem Abendmahl und den beteiligten Jüngern beschäftigte sich die Klasse 4b. „Wir haben Steckbriefe geschrieben. Zwei waren Brüder. Eigentlich müssten sie zusammen sitzen. Wir haben Brot gebacken....
Den Leidensweg von Jesus baute die Klasse 3a Stück für Stück in einem Bodenbild nach. „Wir haben Steine bemalt, weil Jesus musste einen steinigen Weg gehen. Wir haben ganz viele Kronen gebastelt, weil...
Über das intensive Gestalten von Lebenskreuzen erarbeitete die Klasse 4a die Kreuzigung. „Da malt man oder schreibt man rein, was wichtig ist im Leben, was einem sehr viel bedeutet. Denn Gott hat ja...
Die Auferstehung betrachtete die Klasse 2a aus einem besonderen Blickwinkel. Sie verglich diese mit den Verwandlungen im natürlichen Leben wie z.B. bei Raupen und Schmetterlingen, verdorrten und...
Was sich von der biblischen Geschichte heute im Brauchtum verankert hat, verglich die Klasse 3b mit heute gelebten Bräuchen zu Ostern aus unterschiedlichen Regionen Deutschlands und nicht nur in der...

Unsere Gedanken zum Tod, dem Leidensweg, der Trauer und Lebenshoffnung durch die Auferstehung und der damit verbundenen Nachfolge verbanden uns mit dem Kinderhospiz. Durch die Spendensammlung am Projekttag und im Schulgottesdienst wurden 234,-€ gespendet für die Kinderhospizarbeit Pusteblume.  Die Pusteblume erfuhr im Gottesdienst ihre Symbolhaftigkeit zu unserem Thema und wurde ein Teil unseres Puzzles zur Ostergeschichte.

Unsere Website verwendet Cookies
Um bestimmte Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzbestimmungen.
Okay Mehr erfahren