1. Home | 
  2. Schule | 
  3. Chronik
07
Mär

Wuppdika und Hokuspokus in der EGS Dieckerhoffstraße

07.03.2019Schuljahr 18/19

Auch in diesem Jahr feierten die Kinder und Lehrerinnen der Evangelischen Grundschule Dieckerhoffstraße eine fröhliche Karnevalsfeier mit einem bunten Programm. In den mit Luftballons und Girlanden geschmückten Klassenräumen wurde getanzt, gespielt und genascht.Die kleinen und großen Jecken präsentierten ihre Kostüme auf dem Laufsteg im Klassenzimmer. Nach der legendären Polonaise aller 240 Kinder durch das Schulgebäude versammelten sich Einhörner, Bienen, Polizisten und Rockstars mit einem lauten Wuppdika in der Turnhalle. Dort wurden die kostümierten Kinder mit einer Zaubershow überrascht.Mit Feuereifer führten mutige Kinder gemeinsam mit dem Zauberkünstler Tricks vor dem gut gelaunten Publikum. vor. Malia und Florian gelang es mit Hilfe von Zaubersalz und Zauberstäben ein Seil von Knoten zu befreien.

Unterstützt wurden sie dabei von allen Schülerinnen und Schülern, die mit kräftiger Stimme den Zauberspruch riefen: Hokuspokus fidibus, dreimal schwarzer Kater-wusch!

Sarina konnte dank ihrer gewonnenen Zauberkraft mit ihrer Hand durch ein verschlossenes Fenster greifen. Als der Zauberer aus einer brennenden Brieftasche Geldscheine erscheinen ließ, ertönte tosender Applaus. Begeistert waren die Zuschauer, als geheimnisvolle Zaubermusik ertönte und ein funkelnder Tisch durch die Turnhalle schwebte. Verzaubert von der Magie wünschten die Kinder eine Zugabe und noch lange nach der Zaubershow rätselten die Kinder, wie die Tricks funktionieren. Die Zaubervorstellung war ein Vorgeschmack auf das große Ereignis, welches die Kinder bald erwartet. Denn in der Zirkuswoche wachsen alle Kinder zu einer großen Zirkusfamilie zusammen und dann wird es im Zirkuszelt auf dem Schulhof wieder ganz zauberhaft.

20
Feb

„In welchen Mülleimer kommt das…?!“

20.02.2019Schuljahr 18/19

Im Rahmen des Sachunterrichts beschäftigen sich die ersten Klassen der EGS Dieckerhoffstraße momentan mit dem Thema Müll und insbesondere mit dem Thema Mülltrennung.

Richtig interessant und spannend wurde es, als wir Besuch von der Wuppertaler Station Natur und Umwelt bekamen. Gemeinsam wurde zunächst geklärt, was Müll überhaupt ist. Hier waren die Meinungen doch sehr unterschiedlich. Uns wurde natürlich erklärt, wie der Müll von der Müllabfuhr abtransportiert wird und dass es tatsächlich viele verschiedene Müllautos gibt, je nachdem, welche Mülltonne oder welcher Container mit der Leerung an der Reihe ist

Die Kinder sortierten den (gereinigten) mitgebrachten Müll von der Station Natur und Umwelt. Das war gar nicht so einfach…

Zwei Fragen soll man sich stellen, wenn man nicht genau weiß, in welche Tonne der Müll gehört:

  1. Ist der Müll aus Papier?
    Wenn JA, kommt der Müll zum Altpapier, wenn NEIN, müssen wir weiterfragen.
     
  2. Ist der Müll aus Plastik oder Metall?
    Wenn JA, kommt der Müll in die gelbe Tonne, wenn NEIN, handelt es sich um Restmüll und der gehört in die Restmülltonne.

Natürlich gibt es auch noch andere Müllsorten wie Biomüll oder Sondermüll. Aber für diese Sorten Müll haben wir an unserer Schule keine extra Mülltonnen, daher können wir diesen Müll nicht weiter trennen.

Jetzt sind wir alle gespannt, ob wir es schaffen, unseren Müll so gut zu sortieren oder nach Möglichkeit sogar Müll zu vermeiden, damit unsere Schule beim MÜLLenium-Projekt einen Preis gewinnt. Das wäre super!

Also, macht alle mit und sortiert euren Müll in den Klassen in den richtigen Mülleimer. Die ersten Klassen wissen jetzt Bescheid! Sie helfen euch gerne, wenn ihr unsicher seid, welche Tonne die Richtige ist.

Das erstellte Plakat unserer Umwelt AG kann euch auch nochmal helfen:

09
Jan

"Nein Tonne"

09.01.2019Schuljahr 18/19

Projekt in Kooperation mit der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück für die Klassen 1 und 2

16
Dez

Offenes Singen

16.12.2018Schuljahr 18/19

Alle Jahre wieder…

Mittlerweile ist es eine schöne Tradition, dass sich am Abend des 3. Advent die Mitglieder der ev. Kirchengemeinde Langerfeld und die Kinder und Eltern der EGS Dieckerhoffstraße zum offenen Singen in der alten Kirche am Langerfelder Markt treffen.

Bei gemütlicher Atmosphäre konnte jeder der wollte, alte und neue Advents- und Weihnachtslieder mitsingen oder ihnen zuhören. Sowohl der Kirchenchor der Gemeinde als auch der Kinderchor der Grundschule sangen verschiedene Lieder vor.

Es war eine Zeit in der Alte und Junge sich gemeinsam auf Weihnachten einstimmten und den Trubel der Adventszeit mal für eine Stunde vergessen konnten.

In diesem Sinne freut sich die Grundschule Dieckerhoffstraße schon auf das nächste Jahr auf das gemeinsame offene Singen

02
Okt

Sportabzeichentag

02.10.2018Schuljahr 18/19
28
Sep

"Der Zirkus kommt" - Zum Auftakt ein Sponsorenlauf

28.09.2018Schuljahr 18/19

Mit einem Sponsorenlauf sammelten unsere Kinder Spenden für den Zirkus im Mai. Jeder Jahrgang startete zum Lauf um die Schule. Pro erlaufene Runde spendeten die vielen Sponsoren der Kinder ihre angegebenen Beträge. Manches Kind wuchs sehr über sich hinaus, so dass auch in den ersten Klassen einige Kinder über 30 Runden liefen. Für eine Runde liefen die Kinder 200m. Insgesamt  liefen die Kinder der EGS mehr als 700 km.         Um den Lauf herum gab es wieder ein Catering, das von der Schulpflegschaft und dem Schulverein organisiert wurde.

Ein großes Dankeschön allen Helfern und allen Läufern!

31
Aug

Einschulung

31.08.2018Schuljahr 18/19

Einschulung

29
Jun

Schulfest - Olympia ruft: "Mach mit!"

29.06.2018Schuljahr 17/18

Den Abschluss der olympischen Wettkämpfe  an unserer Schule bildete das Schulfest am 29.06.2018, auf dem die letzten Einzelwettkämpfe ausgetragen wurden. Die Kinder traten in Ländern an und kämpften um Gold, Silber und Bronze.

Ein großes Dankeschön allen Helfern!

21
Mär

Passionsgottesdienst

21.03.2018Schuljahr 17/18
Wir sammeln für das Kinderhospiz "Die Pusteblume" (Hospizdienst der Diakonie "Die Pusteblume")
21
Mär

Obst- und Gemüsestraße

21.03.2018Schuljahr 17/18
Alle Klassen bereiteten wieder leckere Kleinigkeiten aus Obst und Gemüse vor, die dann alle gerne zusammen vernaschten. Das Buffet bestand diesmal aus vielen kleinen Tieren, von Schildkröten, Krokodielen, Igeln, Eulen, Schmetterlingen, Delfinen, Schnecken bis hin zu Gemüsewraps und Smoothy.
Unsere Website verwendet Cookies
Um bestimmte Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzbestimmungen.
Okay Mehr erfahren